Aktivitäten in der Umgebung

English
Greek

DAS DORF RODAKINO – SÜDKRETA

Das Dorf Rodakino liegt am Fuße des Krioneritis Berges oberhalb des Korakas Strandes an der Südküste Kretas, 15 km westlich von Plakias, 42 km südwestlich von Rethymnon und 13 km östlich von Frangokastello. Es ist eines der größten Dörfer der Region, umgeben von kleinen Stränden und Olivenhainen. Es ist ruhig und relativ selten besucht, mit einigen Mietimmobilien, einem kleinen Hotel, einigen Tavernen am Strand und einem Lebensmittelladen. Es gibt ein paar Kiesstrände in Rodakino, sowie einen wunderschönen einsamen Strand (Aghia Marina) hinter dem Hügel am westlichen Ende der Straße.

Das Dorf ist in zwei Teile geteilt: Epano (Oberes) und Kato (Unteres) Dorf. Rodakino ist auch ein historischer Ort mit vielen Kämpfen während seiner Geschichte. Es wurde während der venezianischen Besetzung zerstört und ein Mann floh. Viele Jahre später kehrte er zurück und baute das Dorf wieder auf. Auf dem Hügel von Kourkoulos erhob sich am 24. Mai 1821 in eine kleine Kapelle die Fahne der Revolution gegen die Türken. Während des zweiten Krieges wurde das Dorf wieder zerstört und viele Bewohner wurden von den Eindringlingen getötet. Die Einwohner sind seit der Antike Landwirte und Fischer, während die Tourismusindustrie eine neuere Besetzung ist. Verschiedene religiöse Feste werden in den Dörfern gefeiert, zusammen mit traditionellen Fiestas und kulturellen Veranstaltungen im Sommer!

Plakias ist ein beliebter Ferienort, 12 km östlich von Anemos Villen, mit einem langen Sandstrand, sehr gut organisiert. Plakias wurde Mitte des 20. Jahrhunderts von einem kleinen Fischerdorf in einen Touristenort umgewandelt. Es wurde berühmt als Ausgangspunkt für den Besuch der Naturschönheiten von Yialia (Südküste).

Plakias als Resort beherbergt viele Restaurants, Bars, Einkaufszentren, Autovermietungen, Wassersport, Tauchschulen, organisierten Strand, Tankstelle, Post, interessantes Nachtleben und vieles mehr.

Obwohl Plakias ein neues Dorf ist, war das Gebiet zumindest seit der Römerzeit bewohnt, da die Archäologen viele römische Objekte gefunden haben (und einige gelten als minoisch). Es wird angenommen, dass Plakias an der Stelle der antiken Stadt Lamon gebaut wurde, während andere glauben, dass es an der Stelle der antiken Stadt Phoenix gebaut wurde..

Preveli palm beach: Dies ist eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Kretas und ein Gebiet von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit. Die Dattelpalmen stehen am Ufer des Flusses, der durch die Kourtaliotis-Schlucht fließt (Sie müssen die Schlucht hochfahren, um nach Plakias zu gelangen) und schaffen so eine exotische Szene. Das gleichnamige Kloster von Preveli ist eines der bedeutendsten in Kretas Geschichte.

South-Crete beaches: Triopetra Strand (östlich von Preveli) ist ein herrlicher Strand mit herrlichen Sonnenuntergängen. Wenn Sie östlich von Triopetra spazieren, werden Sie einen langen Sandstrand mit sehr wenigen Menschen entdecken. Es handelt sich um einen fakultativen Strand, der von Agios Pavlos über die Sanddünen erreichbar ist.

Höhepunkte der Region: Sie können die wahre Schönheit von Kreta erleben, indem Sie die malerischen Dörfer, die Prety-Städte und die fantastischen Strände besuchen. In der Nähe von Rodakino können Sie die Bergdörfer von Mariou, Myrthios, Selia und Asomatos besuchen, die ihre traditionellen Merkmale bewahren und einen atemberaubenden Blick auf das weite Meer haben. Sie können in der Schlucht von Kotsifos, Kourtaliotis und Mesa Faragi wandern. Wenn Sie gerne klettern, können Sie auch die senkrechte Klippe von Paligremnos besuchen. Wenn Sie an traditionellen Veranstaltungen und Festen teilnehmen, haben Sie die Möglichkeit, die berühmte kretische Küche in vollen Zügen zu genießen und die besten landwirtschaftlichen und traditionellen Produkte zu kaufen, die Sie mit nach Hause nehmen können.